KS7: Wei Yan

 

Wei Yan, Born in Beijing in late 60s. I graduated from Capital Normal University Beijing, Fine Art Department with BA degree. Wei Yan, Born in Beijing in late 60s. I graduated from Capital Normal University Beijing, Fine Art Department with BA degree. After he moved to Canada, he became full time artist and art teacher. My art is combination of Western and Eastern painting technique,

KS7: Miriam Wankmüller

Ich habe meine künstlerischen Techniken v.a. autodidaktisch entwickelt. Einiges konnte ich in verschiedenen Mal- und Zeichenkursen während der Schulzeit und später erwerben.

Meine Bildmotive sind vor allem Menschen, die sich in besonderen, oft emotional herausfordernden Situationen befinden. Bei vielen Gemälden habe ich zu Beginn nur eine ungefähre Vorstellung vom fertigen Bild. Oft entwickeln sich die Figuren auf der Leinwand wie von selbst. Mich faszinieren ausdrucksstarke Gesichter;

KS7: Christine Matti

Absolventin für Grafikdesign an der Akademie für Grafisches Gewerbe in München. Parallel entwickelte sich meine Vorliebe für bildnerisches Gestalten. Aus Kunststoff wird „Stoff für Kunst“. Ich liebe die Idee, gebrauchtes Plastikmaterial neu zu interpretieren und die Ästhetik industrieller Farbgebung und Materialbeschaffenheit sichtbar zu machen. In meinen Bildobjekten verwebe ich hauptsächlich Umreifungsbänder und Plastiktüten. Ich verstehe meine KunstStoffKunst als Upcycling und verarbeite ausschließlich gesammelte Gebrauchtkunststoffe. 

Seit 2000 jährliche Ausstellungsbeteiligungen.

KS7: Volha Dahmani

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, sagte einmal Pablo Picasso…

Meine Seele war ziemlich verstaubt, bis es eines Tages die Farbe in mein Leben flutete und mir eine neue Dimension eröffnete, in der es Platz für Erinnerungen,Träume, Ängste, Gefühle, Emotionen, Kreativität und Fantasie gibt. Die Grundlagen des Kunsthandwerks erlernte ich in meiner ersten Ausbildung, aber die Kunst schlummerte und reifte in mir all die Jahre bis sie ihren Weg nach außen fand.

KS7: Marie-Luise Seidel

Objektbeschreibung:
Kunstobjekte in Form von Schalen verschiedener Formen und Größen
„Drucken auf Ton“ für die Gestaltung der Schalen-Innenseite
Schalen werden zum Träger und zum Objekt eines künstlerischen Ausdrucks
Gestaltung der Schaleninnenseite aus der Kombination verschiedener grafischer Elemente aus Schriften, Fotos, Gemälde, Bilder aus Vergangenheit und Zeitgeschichte
Kombination durch Schichtung, Verfremdung, farbliche Gestaltung

Durch Schichtungen von farblichen Strukturen und Motiven eröffnen sich neue Räume,

KS7: Clara Morgenthau

Mein Name ist Clara Morgenthau. Ich liebe und lebe Soul-Painting. Ich bin Autodidaktin und geboren, um kreativ zu sein.

Das ganze Leben lang hat mein Herz für Kreativität geschlagen. Vor meiner Berufung habe ich zwar ganz traditionell eine Banklehre gemacht und BWL studiert. Aber dann bin ich abgehauen, bin mit dem VW-Bus durch Europa getourt, habe in einer Bauwagen-Kolonie gelebt, in einem Wanderzirkus in Italien und für die Börse gearbeitet,

KS7: Rozalija Beros (RoZi)

RoZi ist Schweizerin und lebt mit ihrem Mann auf Mallorca. Sie genießt es zu zeichnen, zu reisen und zu tanzen, sie ist lustig und liebt das leben. Ihre Kunst nennt sie „Karmapainting“; karma=Samen.

Aus ein Apfelsamen kann nur ein Apfelbaum kommen!

Leidenschaftlich zeichnet sie ihre expressive, figurative , popartige Gemälde. Und bringt das Erlebte auf die Leinwand. ;-)

isyjamali@gmail.com

KS7: EVA

The work shows the contemporary postmodern world, where people are surrounded by void of lies, phantasms and simulacra. Philosopher Jean Baudrillard uses the term hyperreality to describe reality, calling it just a simulation of the real world. It is the environment where soul is desperate to survive, trying to find truth and stability. The thin strip of light in the work symbolizes this truth and people reach out towards it in order to survive.

KS7: Olga Scheck

Olga Scheck stammt aus einer Künstlerfamilie, absolvierte 1988 Hochschule für Bauwesen, Fakultät Architektur mit Lehrfächern Malerei, Bildhauerei, Grafik. Sie hat als Architektin in Russland und Deutschland gearbeitet. Seit 2006 Freischaffende Künstlerin und Mitglied der International Federation of Artists. 

Olga Scheck schafft stets ihre eigenen Werke in Form von Collagen, Aquarellen, Grafiken sowie Öl. Ihre Kunst weitet sich in viele Richtungen, ist unvorbelastet und unabhängig. Das Spiel von Licht und Schatten bestimmt ihre Bilder,