KS7: Cornelia Regine Prawitt

Cornelia Regine Prawitt studierte an der heutigen Freien Kunstakademie Nürtingen Malerei. Danach ergänzte sie ihr Studium mit einem zweiten Studium an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. 1998 schloss sie erfolgreich ihre Ausbildung ab. Seit 1999 arbeitet Prawitt als freischaffende Malerin und Kunstpädagogin. 2006 gründete sie eine eigene Malschule für Erwachsene, die sie seitdem erfolgreich leitet.

Ihre Werke werden international ausgestellt, zuletzt in Hamburg und auf der Art Beijing,

KS7: Astrid Salewski

In den Arbeiten von Astrid Salewski verdichtet sich nicht mehr und nicht weniger als die pralle Vielfalt des Lebens. Die Motive und Bildformate variieren vom großformatig Gegenständlichen in kraftvollen Farbaufträgen bis hin zu kleinen, ins Quadrat gepresste monochrome Abstraktionen. Dabei bleibt dem Betrachter viel Raum für Interpretationen. Mitunter muss er aber gewohnte Denkmuster verlassen und nicht selten scheint das Geschehen auf der Leinwand nur einen winzigen Pulsschlag an der Realität vorbei zu schrammen.

KS7: Elisabeth Ernst

„Die dunklen Mächte Frau, die dich da schinden,Sie haben Name, Anschrift und Gesicht“
Bertolt Brecht

Elisabeth ERNST hat den Weg vom Allgemeinen zum Spezifischen beschritten. Es sind immer bestimmte Menschen, bestimmte Situationen, die der Anlaß zu künstlerischer Gestaltung sind. Sie will ihre Arbeit aus der Enge des persönlichen Ateliergefühls hinaus unter die Leute bringen, wie sie vom Alltag geformt, verformt und belastet die Wohnungen, die Lokale und Straßen füllen. 

KS7: Karel Witt

A Portrait of an artist … in pursuit of waywardness :

KAREL WITT

Is a notorious moonshiner & retrorunner thru time …

unbuttoning the past with offbeat methods , he distilles history’s indigestible events , thus laying down an all-time valid guidance on how to stay out of reach & keep out of range .

So obviously , …(NeO-)dAdA or rather DEONADA is still alive !

KS7: Eva Kündig

Papier ist vielseitig und ein spannendes Material, der Upcycling Gedanke hat mich zudem Inspiriert mich mit diesem Material näher auseinander zu setzten. Es ist immer wieder eine schöne Herausforderung da die Objekte ihr Eigenleben haben.

Nichts lässt sich genau Planen, da sich das Material durch`s Trocknen verändert. Es ist immer wieder spannend was am Ende daraus entsteht.Menschen sind vielseitig, interessant und erzählen Ihre eigene Geschichte. Ist ein Objekt fertig,

KS7: Helga Matzner

Helga Matzner ist in Wien/Österreich geboren und hat dort ihre Ausbildung in Design und Malerei absolviert. Danach ist sie in die Schweiz gezogen und hat dort ein Studio für Textildesign eröffnet. Diese Firma mit einigen Angestellten hat sie 32 Jahre erfolgreich geführt. Zusätzlich hat sie Aquarelle, Acryl- und Ölbilder gemalt und immer wieder an Ausstellungen und Kunstmessen in verschiedenen Ländern teilgenommen. Helga Matzner malt in grossen Schwüngen auf mittleren und grossen Formaten abstrakte Bilder in klaren Farben.

KS7: Evdokia Kulikova

Geb. 1958 in Moskau. Meine künstlerische Laufbahn begann in Moskau mit dem Studium bei Prof. F. F. Voloshko an der Stroganov Moscow State University of Arts and Industry.

Schon früh habe ich mich künstlerisch kritisch mit der russischen Gesellschaft und dem politischen System auseinandergesetzt. Ich bin eine Künstlerin, die Fehlstellen aufzeigt, mit offenen Augen durch die Welt geht, beobachte, sowie Erfahrungen aufsauge und sammele. Meine Bilder geben ein Stück aus dem Inneren preis.

KS7: Gudrun Graf

Gudrun Graf – worum geht es?

Der vollendete Kreis

Untrennbar mit dem Leben verbunden sind Wandlungsprozesse wie blühen, altern, vergehen. Zum Geboren werden und Leben gehören Sterben und Tod. In diesem Spannungsfeld von Werden und Vergehen werden für mich immer wieder Welten von überraschender Schönheit sichtbar.

Mein aktuelles fotografisches Vorhaben befasst sich mit Vanitasstillleben. Ich nähere mich dabei mit der Kamera einem Genre an,

KS7: Aase Birkhaug

Painter & physical therapist – Aase Birkhaug

Believing that surroundings can influence one` s health and mind, Painter and Physiotherapist Aase Birkhaug has combined her two passions by painting roses for a soothing effect. Having fallen in love with flowers, nature and painting from early age, it was only natural to merge these factors together at some point, and by combining the aesthetic beauty of botany with her skills as a painter.

KS7: Sabine Kisvari

Strukturmaterial wie Marmormehl, Sumpfkalk, Kaffee mit Warmleim sowie Pigmente, Tuschen und Beizen als Farbauftrag für die Schüttungen diverser Schichten gehören zu meinem Arbeitsmaterial. Meine Werke entstehen auf Leinwand, Holz, Schleiernessel und Seidelbastpapier, immer im intuitiven Malprozeß.

Reizvolle Risse und Sprünge der haptischen Oberflächen symbolisieren für mich die Vergänglichkeit und Erneuerung der Natur: das Werden und Vergehen. Nicht immer bleibt alles ganz: Stücke brechen heraus, die Vertiefungen fordern Mitsprache,