KS7: Eva Kündig

Papier ist vielseitig und ein spannendes Material, der Upcycling Gedanke hat mich zudem Inspiriert mich mit diesem Material näher auseinander zu setzten. Es ist immer wieder eine schöne Herausforderung da die Objekte ihr Eigenleben haben.

Nichts lässt sich genau Planen, da sich das Material durch`s Trocknen verändert. Es ist immer wieder spannend was am Ende daraus entsteht.Menschen sind vielseitig, interessant und erzählen Ihre eigene Geschichte. Ist ein Objekt fertig,

KS7: Helga Matzner

Helga Matzner ist in Wien/Österreich geboren und hat dort ihre Ausbildung in Design und Malerei absolviert. Danach ist sie in die Schweiz gezogen und hat dort ein Studio für Textildesign eröffnet. Diese Firma mit einigen Angestellten hat sie 32 Jahre erfolgreich geführt. Zusätzlich hat sie Aquarelle, Acryl- und Ölbilder gemalt und immer wieder an Ausstellungen und Kunstmessen in verschiedenen Ländern teilgenommen. Helga Matzner malt in grossen Schwüngen auf mittleren und grossen Formaten abstrakte Bilder in klaren Farben.

KS7: Miriam Wankmüller

Ich habe meine künstlerischen Techniken v.a. autodidaktisch entwickelt. Einiges konnte ich in verschiedenen Mal- und Zeichenkursen während der Schulzeit und später erwerben.

Meine Bildmotive sind vor allem Menschen, die sich in besonderen, oft emotional herausfordernden Situationen befinden. Bei vielen Gemälden habe ich zu Beginn nur eine ungefähre Vorstellung vom fertigen Bild. Oft entwickeln sich die Figuren auf der Leinwand wie von selbst. Mich faszinieren ausdrucksstarke Gesichter;

KS7: Aase Birkhaug

Painter & physical therapist – Aase Birkhaug

Believing that surroundings can influence one` s health and mind, Painter and Physiotherapist Aase Birkhaug has combined her two passions by painting roses for a soothing effect. Having fallen in love with flowers, nature and painting from early age, it was only natural to merge these factors together at some point, and by combining the aesthetic beauty of botany with her skills as a painter.

KS7: Volha Dahmani

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, sagte einmal Pablo Picasso…

Meine Seele war ziemlich verstaubt, bis es eines Tages die Farbe in mein Leben flutete und mir eine neue Dimension eröffnete, in der es Platz für Erinnerungen,Träume, Ängste, Gefühle, Emotionen, Kreativität und Fantasie gibt. Die Grundlagen des Kunsthandwerks erlernte ich in meiner ersten Ausbildung, aber die Kunst schlummerte und reifte in mir all die Jahre bis sie ihren Weg nach außen fand.

KS7: Christa Krösl

Für Christa Krösl ist „der gesteuerte Zufall“ entscheidend bei der Entwicklung und Fertigstellung eines Werkes. Talent, Experimentierfreudigkeit und die Lust auf Neues kennzeichnen ihren künstlerischen Werdegang. Die Kombination unterschiedlicher Maltechniken ist charakteristisch für ihre Bildexperimente.

„Meine Bilder entstehen durch das Zusammenspiel von spontaner Idee und Intuition. Das Ergebnis ist oft überraschend.

kroesl.christa@gmail.com
kroesl-acryl-art.com

KS7: Edith von Klitzing

Die Natur ist meine Schöpferkraft –

Mit der Malerei beschäftigte ich mich intensiv seit dem Innenarchitekturstudium an der HBK Berlin und später während meines Architekturstudiums in Berlin und an der TH Delft in den Niederlanden. Diverse Studienaufenthalte in Afrika, im Iran und Workshops u.a. in den USA intensivierten mein Interesse für Malerei. Bevorzugt arbeite ich mit Acrylfarben, Pigmenten, Pastellkreiden, Kohle, Stiften und vor allem mit Seidenpapier.

KS7: Bärbel von Blanckenburg

Vergnügen für einen Augenblick

Schon immer begeistern mich Kinder!
Vor allem ihre Leidenschaft hat es mir angetan:

Kinder leben ganz gegenwärtig und versinken dabei voller Hingabe in ihrem Tun. Wenn sie malen, dann malen sie. Die Zeit bleibt stehen.

In solchen Augenblicken kindlicher Zeitlosigkeit entstehen oft vergnügliche Kunstwerke. Leider verschwinden die Zeichnungen irgendwann in Kisten, geraten in Vergessenheit oder in den Papierkorb.

KS7: Ulrike Neuhaus

Ich bin Autodidaktin

Nach meinem Arbeitsleben habe ich den Entschluss gefasst, nach Schleswig-Holstein zu ziehen.Hier ist es nahe zur Ostsee und zur Nordsee. Hier kann ich als Malerin die schönsten Wolkenhimmel und Sonnen Auf- und Untergänge sehen. Ich male seit ca. 25 Jahren alles, was mir gerade gefällt. Viele meiner Bilder sind auch in meiner Homepage zu sehen.

riekes-atelier@t-online.de
treene-atelier.de

KS7: Cornelia Lohrberg

Bei der Sanierung unseres alten Fachwerkhauses sind viele Grobspanplatten (OSB) übrig geblieben. Mittlerweile ist mir das der liebste Malgrund, wegen seiner spannenden Struktur. Mich reizt daran auch, dass ich vermeintlichem Müll ein zweites Leben als Kunstwerk schenke. Gerne betone ich, dass es Reste sind, die ich verwende, indem die Nut zu sehen ist und manche Platten schief zugeschnitten sind – direkt aus dem Leben gegriffen! Als Farbe bevorzuge ich Acryl,