KS7: Gabriele Schöpplein

Gabriele Schöpplein (Künstlername: GABRIEL – die unbequeme) hat sich seit 1970 der Kunst verschrieben.

Inspiriert durch die Erfahrungen eines ungewöhnlichen Lebens beschreibt sie Ihre künstlerische Ader selbst so: „In mir entsteht eine poetische, experimentelle Bildsprache, welche die Frage nach der Identität des Menschen mit seinen widersprüchlichen und vielschichtigen Facetten in der heutigen Gesellschaft reflektiert. Meine Werke sind so variabel und vielschichtig, wie die Gefühle, aus denen sie entstehen.

KS7: Oh-Seok Kwon

Die Erkundung verschiedener Lebenswelten in ihrem Zwi- espalt zwischen Realität und Fiktion nimmt im Werk von Oh-Seok Kwon einen wichtigen Stellenwert ein. So errichtete er mit dem vergänglichen Eiskunstwerk „My Room“ (2002) auf wenigen Quadratmetern in der Akademiegalerie in München eine Art Nachbildung seines Lebensumfeldes. Innerhalb weniger Tage war die Eisarchitektur bis auf einige Einrichtungsgegenstände fast vollständig verschwunden. Die Faszination für Wasser als Materie ist für den koreanischen Künstler bis heute ungebrochen.

KS7: Martina Kefer

Martina Kefer

Ich arbeite und lebe als freischaffende Malerin in Konz, Rheinland- Pfalz. Seit einigen Jahren habe ich das Glück und die Gelegenheit mich intensiv mit der Malerei zu beschäftigen. Zeichnung und Malerei bei verschiedensten Dozenten und ein berufsbegleitendes Studium an der Europäischen Kunstakademie Trier haben mich auf diesem Weg unterstützt.

Meine bevorzugte Technik ist die Acrylmalerei, meine bevorzugten Themen sind Menschen, figurative Motive,

KS7: Christina Haupts

„Mit meinen Bildern möchte ich Geschichten erzählen und mit meinem Farbenspiel Stimmungen und Gefühle festhalten.“

Seit 2012 beschäftige ich mich mit Malerei. Aus einem Hobby wurde Leidenschaft und 2018 schloss ich ein Diplomstudium der Malerei in Köln ab. Ich präsentiere meine Bilder auf nationalen und internationalen Ausstellungen. Meine Motive sind in einem offenen Kontext dargestellt, der dem Betrachter erlaubt, diesen Moment mit eigenen Ideen und Empfindungen weiter zu gestalten.

KS7: Bonny Schuhmann

Die Sinnlichkeit von Farben vor Augen vermittelt die Künstlerin durch zahlreiche Farbschichten und Materialien eine Einladung zum haptischen Durchstreifen der Bildoberflächen. Der Farbauftrag erfolgt spontan und intuitiv und wird bereichert von experimentellen Elementen. Bonny Schuhmann wurde 1955 geboren und lebt nahe Nürnberg in Eckental-Eschenau. Seit 1994 eignete sie sich durch Studien bei anerkannten Künstlern fundierte Kenntnisse der Malerei an.

Zahlreiche Ausstellungen im ganzen Bundesgebiet, Aktionskunst in Frankfurt und Teilnahme am Kunstprojekt „ART for HEART“ in Hannover und Ausstellungen im europäischen Ausland zeigen ihre künstlerische Vielfalt.

KS7: Ingrid Maria Stockmann

Geboren 1960 in Lahr/Deutschland, Psycho-somatische Gesundheitstrainerin/München, Teacher der Keramikmalerei/Hamburg, Studium der Bildenden Kunst/Wiesbaden, Dozentin in div. Schulen und Seminaren, Freischaffende Künstlerin, Div. Ausstellungen in Deutschland, Niederlande, Schweiz, Österreich

REC- art Recycling einer besonderen ART

Papiere, die den Zeitgeist festhalten, in Farbe getränkt und in Collagen verewigt. Verschrottete Metalle, auf denen die Spuren ihres Daseins eingeprägt wurden, einen charaktervollen Sinn zuzuweisen und damit ihre Schönheit zu entfalten.

KS7: Wolfgang Steck

Wolfgang Steck, geboren 1964, lebt seit 1997 in Hohenschäftlarn bei München. Er ist Sprecher der Schäftlarner Künstler und Organisator der Schäftlarner Ateliertage. Zahlreiche Fortbildungen im Bereich Fotografie, Design, Video und Präsentation, Ausbildung zum Fotodesigner, 2008 Gründung von ‚arte fotografica ws. Fotografie und Präsentation‘.

„Den ungewöhnlichen Blickwinkel auf die Welt hat Wolfgang Steck bereits in jungen Jahren sein Taufpate in einer Art Schlüsselerlebnis vermittelt, als dieser ihm empfahl,

KS7: Elisabeth Kaiser-Arentz

in Duisburg geboren, in Unkel am Rhein aufgewachsen, verlebte die Gymnasial- und Studienzeit in Dortmund. Hier belegte sie schwerpunktmäßig die Fächer Kunst und Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule bei Professor Lothar Kampmann. Nach ihrem Examen war sie tätig als Lehrerin an Grund- und Hauptschule und als Kunsterzieherin in der Erwachsenenbildung. Seit 1971 wohnt sie als freischaffende Malerin mit ihrer Familie im Bergischen Land. Heute umfassen ihre Arbeiten freie Grafiken,

KS7: Gerhard Rasser

Gerhard Rasser lebt und arbeitet in Höchst und Bregenz am Bodensee.

Seit vielen Jahren beschäftigter sich mich mit den Möglichkeiten von verschiedenen künstlerischen Techniken ausgehend von den klassischen Techniken der Öl-, Aquarell- und Pastellmalerei, diversen grafischen Techniken bis hin zu chinesischer Tuschmalerei und Kalligraphie. Vor allem die Idee aus der chinesischen Tradition – die Leere als Raum begreift – interessiert ihn sehr. Charakteristisch für seine Bilder ist heute die Kombination verschiedener Verfahren.

KS7: Paul Wyss

Seit vielen Jahren malt Paul Wyss einmalige Bilder und kreiert ausdrucksstarke Skulpturen aus Bronze. Beide künstlerischen Tätigkeiten sind ihm gleich wichtig. In der Malerei spielt er mit feinen oder auch kraftvollen Farben. Oft setzt er nur spärliche Zeichen in den Bildraum wie Figurenfragmente, Bäume oder Pflanzen, wobei das Spiel mit dem Licht, mit der Leuchtkraft der Farben wesentlich ist. Für das Aquarellieren hat er eine besondere Begabung. In der letzten Zeit sind zudem interessante Figuren aus Bronze zum Thema Tanz entstanden,