KS5: Eva Recordon


Eva Recordon ist 1952 in Ulm geboren. Sie studierte Sprachen und Betriebswirtschaftslehre und arbeitet zunächst im internationalen Vertrieb im Textildesign- und Modebereich. Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie von 1995 – 1996 an der Kolping Kunstschule Stuttgart bei Hannes Steinert und Christine Gläser und ist seither als freischaffende Künstlerin tätig. In 2010 erfolgt eine weitere künstlerische Fortbildung an der Kunstakademie Bad Reichenhall.

Experimentierfreude und Dynamik bestimmen die abstrakten grossformatigen Mischtechniken,

KS5: Marita Tobner

Farbe, Leinwand, Holzgrund. Malen, Kleben, Schichten. Zeichen und Flächen aus gestapelter Farbe. Und irgendwo mittendrin eine Geschichte. Die sich wie von selbst erzählt. Seit einigen Jahren ist das Leben der Frauen zentrales Thema in den Arbeiten von Marita Tobner; die Malerin ordnet und verbildlicht ihre Gedanken zu deren facettenreichen Lebenslagen. Oberflächlich suggerieren die Bilder eine glückliche Welt, doch wer genau hinsieht, entdeckt die Brüche und Spannungen. Die Werke entstehen in Mixed Media Technik (Malerei,

KS5: Sonja Hatzelmann

Vor vielen Jahren habe ich autodidaktisch mit der Malerei begonnen und mich in diesen Jahren auf die unterschiedlichsten Techniken eingelassen. Heute entstehen meine Werke in experimenteller und überwiegend abstrakter Form in Acryl und Aquarell. Die Malerei ist mein Ruhepol, Möglichkeit zum Loslassen des Alltags und von Stressfaktoren. Malerei ist ausserdem meine Welt, in der das Lernen und Suchen nach neuen Ebenen nie aufhört. Interessant und lehrreich zugleich. Seit meiner Münchener Zeit besuche ich mittlerweile Workshops bei verschiedenen Künstlern und bilde mich in Kunstseminaren der vh Ulm im Bereich der experimentellen Aquarelltechnik weiter.

KS5: Eva Vogt

Kunstausbildung und künstlerische Tätigkeit:
1970 – 1975 Künstlerische Ausbildung beim akademischen Maler Prof. Josef Ilecka, Prof. Ján Želibský und Prof. Peter Matejka Bratislava von der Hochschule für Bildende Künste Bratislava
Jahrelange Fort – und Weiterbildungen auf Seminaren und Kursen unterschiedlicher Kunstakademien im In- und Ausland bei namhaften Künstlern.

Ausstellungen:
2017 Ausstellung in der Stilgalerie Wien Auerspergstr. 2 Österreich:  4.-10.07.
2017 Stadtgalerie Im Gries 21 A 6370 Kitzbühel,

KS5: Horst Reul

Meinem seit der Schulzeit bestehenden Bedürfnis nach dem Zeichnen und Malen konnte ich während einer arbeitsintensiven Industriekarriere und einer anschließenden freiberuflichen Tätigkeit als Bauchemiker nur selten nachkommen. Vor fünf Jahren gab ich endlich meiner Neigung zum Zeichnen und Malen nach und bildete mich an verschiedenen Kunstakademien fort. Ich arbeite zwar meist gegenständlich,  versuche aber nicht die Wirklichkeit zu kopieren, sondern interpretiere die eigene Wahrnehmung.

horeul@durolith.de
horst-reul.de

KS5: Judith Bokodi

Reduktion ist ein wichtiges Wesensmerkmal der Bilder von Judith Bokodi. Ihre Automobile sind Symbole der Sehnsucht und dienen mit ihren glänzenden Oberflächen gleichermaßen als Spiegel einer lang vergangenen Zeit. Formal sind Bokodis Öl-Gemälde eine Annäherung an den Realismus mit einer abstrahierenden Handschrift.

Judith Bokodi, Malerin und Kunstpädagogin mit eigenem Atelier und regelmäßiger Ausstellungstätigkeit. Lebt und arbeitet in München, freie Malerei und Auftragsarbeiten.

judith@bokodi.com
judith-bokodi.com

KS5: Amelie Mack

Mein Name ist Amelie Mack und in der Kunst kann ich mich verlieren. Der Alltag ist geprägt von Zeitdruck und Hektik, Kunst ist mein Art inne zu halten und dem Stress zu entfliehen. Ich bin künstlerische Autodidaktin und absolviere derzeit eine Ausbildung zur staatlich geprüften Gold und Silberschmiedin und Schmuckdesignerin in Schwäbisch Gmünd. Außerhalb meines Schmuckschaffens arbeite ich überwiegend mit Acryl und Gouache, aber auch Mischtechniken und das Experimentieren mit verschiedensten Werkstoffen spielen eine große Rolle für meine Werke.

KS5: Jürgen Weing

Der Künstler und Lyriker Jürgen Weing lebt in Kißlegg im Allgäu. Studium in Stuttgart. Seit 1989 Veröffentlichungen, Lesungen, Ausstellungen und NameArt. Typisch für seine zeichnerische Arbeiten ist die Reduktion, typisch für seine literarischen Arbeiten das Spiel mit Klängen und Sprachgrenzen. Mehrmaliger Teilnehmer des interdisziplinären Künstleraustauschs Salem2Salem, Salem Bodenseekreis und Salem, New York.

juergen.weing@t-online.de
juergenweing.de

KS5: Janine Grüber

Janine Juliane Grüber Freie Künstlerin und Fotografin Die 29-jährige Fotografin, geboren und wohnhaft in Ulm, liebt Menschen und deren Persönlichkeit festzuhalten. In ihren Portraits spiegelt sie Charakter und das wirkliche Leben wieder; ausdrucksstark, emotional und mit Blick in die Seele. Auf ihren Reisen sammelt sie Eindrücke und fängt die Augenblicke aus dem täglichen Leben ein. In natürlicher Umgebung und mit den gegebenen Lichtverhältnissen schafft sie es, den Charakter des Bildes zu unterstreichen.

KS5: Eduard Hollmann

Eduard Hollmann, geboren 1965 in AUL Kasachstan (GUS), von 1982 bis 1989 Studium der Malerei, Grafik und Gestaltung an der pädagogischen Uni in der Stadt Semei. 1989 Diplomabschluß im Fach freie Malerei bei Professor Soloduschin. Schon während des Studiums aktive Teilnahme an Ausstellungen und Kunst- und Design-Messen im In- und Ausland. 2002 Übersiedlung mit Familie nach Deutschland. Im Jahr 2006 Kunst-Preisträger des Landes Baden Württemberg. Mit seinen Werken (Malerei,