KS4: Ines Weith

Was zu Schulzeiten begonnen hat, hat sich inzwischen zu einer großen Leidenschaft entwickelt. Oft kommen mir die Ideen für meine Bilder beim Einschlafen. Die abendlichen/nächtlichen Visionen werden dann im ‚umgestalteten‘ Wohnzimmer verfeinert und vollendet. Dabei steht für mich die Farbharmonie im Vordergrund.

KnalligGRAU_Faszinierend!

I. Weith (geb. 1980)

ines.weith@web.de
https://www.facebook.com/Knallig-GRAU-1596877663930217/

KS4: MrPhilip

Sehr geehrte Leser,

Mein Name ist Philip Hendrich, oder auch MrPhilip, denn dies ist mein Künstlername unter dem mich die meisten Leute kennen. Mit meinen Arbeiten möchte ich eine Botschaft vermitteln, die mir sehr am Herzen liegt.

Ich habe mich von Anfang an stark für die digitale Kunst interessiert, weil sie mir persönlich sehr viele Möglichkeiten bietet meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Es gibt viele verschiedene Programme,

KS4: Erna Klaus

Die Künstlerin befaßte sich anfangs der Seidenmalerei und der Ölmalerei. Seit einigen Jahren widmet sie sich verstärkt der abstrakten Acrylmalerei. Sie folgt den spontanen Bildern ihrer Phantasie, löst sich mehr und mehr von starren Regeln in der Malerei und folgt dem Prozess der Farben, Hilfsmittel und der Bewegung in ein Gefühl der Freiheit.

Zusammen mit verschiedenen Gruppen stellte sie bereits im Gasteig in München und im Tagungshotel der Telekom in Ismaning aus.

KS4: Uwe Köhle

Bäume, die ich als meine „Brüder“ ansehe, bearbeite ich zu Kunstwerken. Formen und Farben behalte ich so gut wie möglich bei, wie sie die Natur gegeben hat. Gesunde Bäume werde ich ohne gravierenden Grund nicht fällen, nur kranke oder z.B. durch Sturmschäden gefallene Bäume dürfen bei mir weiterleben. Wo die Kunstsäge zum Bearbeiten angesetzt wird, gibt der Baum so gut wie immer vor. Dann folgen weitere Arbeitsschritte, je nachdem wie die Beschaffenheit des Baumes ist.

KS4: Eva Batzer

Schon in der Grundschule von künstlerischem Schaffen angetan, habe ich 2008 am Kepler Gymnasium Ulm mein Abitur in Kunst erfolgreich absolviert. Anschließend habe ich durch die Arbeit in der Ergotherapie das Malen mit Acrylfarben als meine Leidenschaft entdeckt. Seither sind einige abstrakte Bilder in Acryl auf Leinwand entstanden, die den Betrachter zum kreativen Nachdenken, mitfühlen und entdecken einladen. Viele meiner Leinwandbilder beinhalten persönliche Erlebnisse, Geschichten und Emotionen und werden dadurch lebendig.

KS4: Ulrike Häußler

Ulrike Häußler arbeitet gerne mit unterschiedlichen Farbarten wie Acryl, Öl, Wachs tuschen oder mit reinen Pigmenten.
Zusätzlich verwendet sie Kreide, Papiere, Steinmehl, Asche und mixt alles miteinander und übereinander.
Auch wenn meist nicht offensichtlich, holt sie ihre Anregungen aus der Natur .hier ist sie dem Mikrokosmos und dem Makrokosmos auf der Spur, oft mit dem Fotoapparat.

Kunstbaustelle@web.de
http://www.ulrike-haeussler.com

KS4: Jonathan Ka vonSeiten

Nightshifts – Im Puls der Nacht werden Bars zu temporären Ateliers, das Nachtleben zur Kulisse und Drinks zu Kolorit, verflüssigt, beschreibend oder als Interpretation, versunken im gedämpften Licht. Die Nacht gehört denen, die vor dem Schlaf flüchten, die Nacht bewegt sich in ihrem eigenen Rhythmus. Rausch und Rauch. Die Nacht ist Leben.

Die Dokumentation der vergänglichen Augenblicke zeichnet mit Getränken und Asche ein Bild der Momente,

KS4: Max Ott

Max Ott, * 1967 in München.

Selbständiger Photograph, Illustrator und Grafikdesigner, Dozent an der Hochschule München und Ifog-Akademie, München.

1988-1989 Studium an der Freien Kunstschule, München. 1993 Diplom Kommunikationsdesigner FH München.

Seit 1993 tätig für diverse namhafte Kunden, Sammler und Institutionen, darunter Allguth, DerHörverlag, Pasingarcaden, Musikexpress.

Seit 1992 diverse Einzel- und Gruppenausstellungen in München, Harlem, NY und Kunstverein Aschau, Teilnahme an der Stroke Art Fair,

KS4: Susanne Krauss

Susanne Krauss ist seit mehr als 25 Jahren als Fotografin, Illustratorin und Dipl-Designerin für viele nationale und internationale Kunden unterwegs.

Sie portraitierte eine Vielzahl von Köpfen aus Kunst, Politik und Wirtschaft, u.a. Helge Schneider, Ulrich Mühe, Helmut Kohl, Joschka Fischer, Porsche-Chef Matthias Müller, Thyssen-Chef Heiner Heusinger, oder auch Ken Follett, Isabell Allende und Charlotte Roche.

Seit 1992 illustrierte und fotografierte sie außerdem über120 Buchproduktionen für viele nationale und internationale Verlage,

KS4: Jutta Pallasch

Als freischaffende Künstlerin habe ich mich auf Auftragsmalerei, vor allem Tierportraits in Pastellkreide-Technik spezialisiert.

Für meine Zeichnungen benutze ich hochwertige Pastellkreiden und Pastellstifte, meist auch in Kombination mit Buntstiften, sowie spezielle Papiere, bevorzugt Velourspapier.
Diese Zeichentechnik ermöglicht es mir sehr gut, meine Arbeiten realistisch, ja manchmal fast einem Foto ähnlich wirken zu lassen und gleichzeitig durch die Weichheit, Lebendigkeit und Leuchtkraft des Pastells das Bild trotzdem “