Artist Call für den Kunst Schimmer 5!

Liebe Freunde des Kunst Schimmer – die Chance sich als Teilnehmer für 2017 zu bewerben tritt in die heiße Phase…

der Artist Call läuft und Künstler aus allen Bereichen sind wieder herzlich eingeladen, sich anzumelden. Die vorhandenen Plätze sind heiß umkämpft, also bewerben Sie sich so schnell wie möglich!

Der Kunst Schimmer 2017 wird wieder wie gewohnt in der Donauhalle, als unabhängiger Teil der Frühjahrsmesse „Leben Wohnen Freizeit“ stattfinden.

Kunst Schimmer 4 | Kunstmesse Ulm 2016

Kunst Schimmer 4: Auswahl der Künstler

Liebe Künstler und Künstlerinnen,

die Bewerbungs- und Auswahlphase ist nun abgeschlossen – die Wahl der Künstler für den Kunst Schimmer 4 steht fest. Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Ausstellungszeit und bedanken uns für die zahlreichen Bewerbungen. In den nächsten Tagen erhalten die ausstellenden Künstler alle wichtigen Informationen zum weiteren Ablauf per Email.

Die Profile der einzelnen Künstler werden im Laufe der nächsten Wochen auf unserer Website veröffentlicht.

KS4: Hans Liebl & Eduard Hollmann

Mein Beitrag heißt: „Klassikerschau im Comicstil.“
Die Serie der Bilder reicht vom Barockmaler Frans Hals bis zum Popkünstler Andy Warhol und die Sprechblasen mit den darin enthaltenden Sprüchen sind natürlich nicht ganz ernst gemeint.

liebl.hans@t-online.de

KS4: Andrea Zámbori

geb. 1986 in Nyíregyháza (Ungarn), lebt in Ulm. Grafiken, Malerei, Illustrationen, Street Art, Visuelle Poesie, Fotografie.
Studium der bildenden Kunst und deutschen Sprache und Literatur (Lehramt) an der Hochschule Nyíregyháza.
Ausstellungen und Performances in Budapest, Köln, Leipzig, Ulm und Wien. Buchpublikation: „Herzbau“ (Wien: edition ch 2014).

andrea.zambori@gmail.com
http://www.andreazambori.com/

KS4: Francesco Ferrante

Ich bin Francesco. Ich bin Gegenstrom, nicht politisch korrekt, umstritten, initiativ. Das lieben die Menschen an mir. Ich bin Künstler. Ich bin kein Künstler aufgrund eines Abschlusses, sondern ich bin Künstler aufgrund von Kreativität, Liebe und Fantasie.

Ich habe meiner Kunst einen Namen gegeben: Neo-Super-Pop-Art.

Ich setze meine Ideen in der Tradition der Pop-Art und mittels diverser plastischer Techniken einzigartig um. Zu meinen Arbeiten gehören auch klassische Motive,

KS4: Marco Kerler

Volks-Lyrik
Literaturperformance

Der Ulmer Lyriker Marco Kerler lädt zur Sprechstunde ein. Erzählen Sie über Wünsche, Träume oder Ängste. Marco wird Ihnen aufmerksam dabei zuhören und noch vor Ort Ihre Schilderungen lyrisch aufs Papier bringen.
All Ihre Gedanken für die Ewigkeit.
Literatur trifft jeden!

Zum Autor:
Marco Kerler wurde 1985 in Ulm geboren.
2007 erschien sein Debüt „Damn Poetry“.
2010 sein Chapbook „NotGroschen“ und 2015 sein zweiter Gedichtband „Schreibgekritzel“.

KS4: Stefan Grzesina M.A.

Stefan Grzesina M.A. zeigt sich auf dem Kunst Schimmer 4 wieder einmal ausgesprochen vielseitig. Video und Foto-Bilder sowie die Malerei faszinieren ihn schon seit seiner frühesten Kindheit. Das Video-Bild und das Foto-Bild, beides aus den Pixeln der Sandwelt aufgebaut, die Vilém Flusser beschreibt, sind feste Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und seiner Kunst geworden. Fotos und Filminstallationen sind daher zwei von Grzesinas beliebtesten Ausdrucksformen.

Um Pixel geht es ihm aber auch in seinen Biber Kunstwerken.

KS4: Meike Haug

Meike Haug, geboren im Mai 1989, Ulm. Malergesellin, Grafikdesignerin und Illustratorin.

Ist ins Detail verliebt. Arbeitet seit 2012 selbstständig mit ihrer Firma „majakuh“.
Verkauft eigene Produkte über DaWanda.de und nimmt Aufträge an. Stellt in verschiedenen Cafés und Orten im Raum Ulm Bilder aus und freut sich auch dieses Jahr wieder am Kunst Schimmer 4 teilzunehmen und ihre neuen sowie alten Werke zeigen zu dürfen.

muh@majakuh.de
www.majakuh.de

KS4: Robert Scheel

Robert-C. Scheel

Robert wurde 1976 im Mai in Berlin geboren und schreibt, malt und zeichnet, seit er dazu in der Lage ist. Seit einigen Jahren fertigt er auch Skulpturen und Installationen an.

Für Kunstschimmer4 hat er sich mit dem „Ich“ in der Kunst & und im Allgemeinen beschäftigt. So sind einige Objekte in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern entstanden, um die künstlerische Identität darin aufzulösen,

KS4: Mathias Hog

Dieser Beitrag ist so etwas wie mein persönliches „Hello World“ an die Kunstwelt.

Ich bin 24, Student der Medieninformatik an der Universität Ulm und habe noch nie eine meiner Zeichnungen ausgestellt, dies ist also eine Premiere für mich.

Ich bezeichne das, was ich mache als „Agonic Art“, also eine Kunstform, die es mir erlaubt, meine negativen Gefühle zu bündeln und durch sie etwas zu erschaffen,